„Die Besetzung ist (...) großartig mit etwa dem hinreißenden Martin Mitterrutzner als Don Ottavio.“

Süddeutsche Zeitung, „Leuchtender Don Giovanni - Die Bamberger Symphoniker beglücken die Hamburger Elbphilharmonie“, Egbert Tholl, 06.12.17

 

„In Musikmetropolen wie Wien, Paris, Hamburg und Dresden kennt man seinen Namen - Martin Mitterrutzner. Am Sonntagabend nimmt der noch junge Tenor aus Tirol auch das Amberger Publikum voll für sich ein. Gemeinsam mit seinem großartigen Begleiter am Flügel, Gerold Huber, heimst er bei seinem Heine-Liederabend haufenweise Beifall ein.“

www.onetz.de, „Martin Mitterrutzner singt Heine-Lieder beim Liederabend im Stadttheater Amberg - Romantisches für die Ohren“, 08.11.18

Neues Album:
release June 2022
guitarvoice.info

Die_schöne_Müllerin_Artwork_1000x1000px.jpg

„DIE SCHÖNE MÜLLERIN“ mit Martin Mitterrutzner (Tenor) und Martin Wesely (Gitarre) 2.6.2021 (Barocker Stadtsaal) – ein intimer Hochgenuß

Im Verlauf des Konzerts schwingen immer wieder Gedanken mit, wie Martin Mitterrutzner nach dieser immensen Entwicklung sein Repertoire ausbauen könnte – mit dem lyrischen Element als bestehen bleibender Grundlage. Davon dürfen er wie auch wir vorerst mal träumen und die Wirklichkeit abwarten. So wie der zwischen Utopie und Realität angesiedelte namenlose Müllersknecht…….

www.onlinemerker.com